Conrad Ferdinand Meyer Stiftung
errichtet 1937

Die von Louisa Elisabetha Camilla Meyer testamentarisch im Andenken an ihren Vater errichtete Conrad Ferdinand Meyer Stiftung vergibt nach dem Willen der 1936 verstorbenen Stifterin Preise zur Förderung jüngerer Gelehrter, Künstler und Schriftsteller, die einen Bezug zu Zürich haben.

Die Mitglieder des Stiftungsrats sprechen Förderpreise nicht aufgrund von Gesuchen zu, sondern in aller Regel nach Vorschlägen der dazu gemäss Statuten berechtigten Institutionen.