Conrad Ferdinand Meyer Stiftung
errichtet 1937

In Anerkennung und Würdigung ihres Schaffens, ehrt die Conrad Ferdinand Meyer Stiftung 2020

–– die Altphilologin Islème Sassi, insbesondere für ihre an der Universität Zürich entstandene Monographie ›Paulinus und sein Nola: Werbung für spätantike Pilgerstätten‹   [Laudatio Ulrich Eigler]

–– den Pianisten Edward Rushton, insbesondere für sein Wirken als Liedbegleiter und als Komponist kammermusikalischer Werke und Opern   [Laudatio Daniel Fueter]

–– den Künstler Uriel Orlow, insbesondere für seine den Kunstbegriff erweiternde multidisziplinäre Auseinandersetzung mit anderen kulturellen Sichtweisen und Praktiken   [Laudatio Giovanni Carmine]

Die Übergabe der mit je zwanzigtausend Franken dotierten Preise erfolgte am 4. Februar 2020 anlässlich einer Feier im Zentrum Karl der Grosse in 8001 Zürich.